Ausstellungen: Neuhausen , 2003

KAI BAUER

Fremd in Neuhausen

Ein Projekt von Christian Hasucha

Kunstverein Neuhausen, Aktionsphase, 16. – 30.3.2003
Dokumentationsausstellung, 13.4. – 18.5.2003

Im Gemeinderat von Neuhausen auf den Fildern sitzt die Expertin für Stadtmarketing direkt neben ihm. Während sie darauf wartet, ihr Konzept den anwesenden Ratsmitgliedern vorzustellen, beginnt sie mit ihrem Nachbarn einen freundlichen Smalltalk: ob es nicht ziemlich warm sei „unter dem Ding“. Nach einer kurzen Pause zuckt sie zusammen und liest sofort in ihren Unterlagen weiter, so, als habe sie versehentlich einen Garderobeständer angesprochen. Denn er bleibt stumm und wendet sich ihr nur mit einer Drehung des ganzen Oberkörpers zu, weil er sie seitlich nicht durch die winzigen Löcher, mit denen seine weiße Kopfkapsel übersät ist, sehen kann. Diese Bewegung wirkt allerdings grotesk, ja sogar arrogant und bedrohlich. Vor allem als er sie dann fixiert, um das Gesicht zur eben gehörten Stimme zu erkennen, erinnert er an einen Schmetterlingsforscher, der ein aufgespießtes Exemplar seiner Sammlung begutachtet.

Das Projekt „Fremd in Neuhausen“ gehört jedoch nicht zum Stadtmarketing, sondern wurde vom Kunstverein Neuhausen in der ersten Märzhälfte durchgeführt. „Fremd“ ist eine Kunstfigur, entwickelt vom Berliner Interventionskünstler Christian Hasucha. Über die Personen, die „Fremd“ verkörpern, weiß man nur, dass sie männlichen Geschlechts und von ähnlicher Statur sind. „Er konnte weder sprechen noch sich mit Handzeichen verständlich machen. Seine plastischen Umhüllungen behinderten die direkte Kommunikation mit ihm“, schreibt Christian Hasucha in seinem Konzept.

Die Gemeinderatssitzung ist nur einer von über fünfundzwanzig Terminen, zu denen „Fremd“ in Neuhausen eingeladen wurde. Er begleitete Damen beim Einkauf und beim Spaziergang. Er war eingeladen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang