Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser · von Jürgen Raap · S. 12
Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser , 1998

European Galleries: Wiedereintritt

Vor zwei Jahren hatte der Streit um die ART COLOGNE zu Austritten aus dem Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG) mit Sitz in Köln geführt – die Abtrünnigen gründeten die Gesellschaft „European Galleries“ und riefen die Berliner Kunstmesse „art forum“ ins Leben.

Jetzt ist der Knatsch beigelegt: „Inzwischen haben beide Messen unabhängig voneinander ihre eigene Position und sollten nicht mehr Gegenstand der Auseinandersetzung innerhalb der Galeristenschaft sein“. Deshalb traten die „European Galleries“ wieder in den Verband ein: Volker Diehl (Berlin), Lutz Teutloff (Bielefeld), Wolfgang Gmyrek sowie Elke und Werner Zimmer (Düsseldorf), Bärbel Grässlin (Frankfurt), Bernhard Wittenbrink (München), Brigitte Ihsen, Rudolf Kicken, Philomene Magers, Christian Nagel, Heidi und Winfried Reckermann (alle Köln). Der BVDG zeigte sich gegenüber den Konvertiten generös und erließ ihnen sogar die sonst übliche Aufnahmegebühr von 1000 DM – weil sie ja schon einmal Mitglied waren.

Für den Sinneswandel der „European Galleries“ waren nicht nur die Reform der ART COLOGNE (s. „Kunstforum“ Bd. 139, S. 458 ff.) und der Wechsel an der BVDG-Spitze (Dietmar Löhrl löste Gerhard F. Reinz als Vorsitzenden ab) ausschlaggebend. Bei der Lobbyarbeit in Sachen Kunst am Bau hätte vermutlich auf längere Sicht der etablierte BVDG als Ansprechpartner des Bundes die besseren Karten gehabt als jede Konkurrenzorganisation. Vor allem in Berlin geht es um viel Geld für die Galerien bei der Vermittlung von Kunst zur Ausstattung der Regierungs- und Parlamentsräume. Der BVDG hatte sich schon seit Löhrls Amtsübernahme massiv dafür eingesetzt, die Galerien künftig mehr in die Vergabe-Prozesse für Kunst am Bau-Aufträge einzubinden. Für derlei Lobbyarbeit des…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang