Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien · von Jürgen Raap · S. 483
Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2001

KUNSTAKADEMIE MÜNSTER
Dreißig Jahre lang war die Kunstakademie Münster in provisorischen Domizilen untergebracht, musste sich zudem mehrmals mit Teilauslagerungen abfinden. Nun konnte die Akademie endlich neue Räume am Leonardo Campus 2 beziehen. Den Neubau hat der österreichische Architekt Günter Domenig gestaltet. Bis zum 8. April 2001 verbindet die Ausstellung „direttissima“ das alte und das neue Gebäude in einer direkten Linie. An 19 verschiedenen Pärsentationsorten entlang der Luftlinie zwischen den beiden Adressen haben 30 aktuelle Meisterschüler und Absolventen der letzten Jahre 27 Skulpturen, Installationen, Projektionen und Großplakate realisiert. Für die Ausstellungsleitung zeichnen Martin Henatsch und Jochen Heufelder verantwortlich. Zur Ausbildung von Kunsterziehern war das Institut 1971 in Münster als Filiale der Düsseldorfer Akademie gegründet worden. Mit der Hochschulreform der 80er Jahre wurde die Abteilung 1987 zur selbständigen Kunstakademie erhoben, musste ihren Lehrbetrieb jedoch bis jetzt auf drei verschiedene Orte aufteilen. Der Neubau (Kosten: 26,3 Mill. Mark) fasst nun alle Filialen zusammen und bietet nun auch „endlich Studios für die neuen Medien“. Rektor Prof. Manfred Schneckenburger betont, man werde den Unterricht weiterhin nach dem „fast 200 Jahre alten Prinzip der Künstlerklassen“ durchführen, „weil sie Lenken und Lassen, Gruppe und Persönlichkeit wie kein anderes System zum Ausdruck bringen“.

FREIE KUNSTSCHULE
Das 1980 gegründete „Atelier Rheinstr.“ in Berlin wurde 1989 in „Freie Kunstschule Berlin“ umbenannt. 1993 zog die Schule in die Lottumstr. um. Sie wird als „freie Unterrichtseinrichtung“ geführt und ist in der Schulliste des Berliner Senats als „Ergänzungsschule“ eingetragen. Einzelne Projekte fördert das Bezirksamt Steglitz. Seit 1995 bietet die Freie Kunstschule einen vierjährigen Studiengang an. Derzeit…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang