Titel: Entzauberte Globalisierung · von Heinz-Norbert Jocks · S. 74 - 87
Titel: Entzauberte Globalisierung ,

2 — Geburt der Globalisierung der Kunstwelt

Jean-Hubert Martin

Von dem Ziel einer Gleichberechtigung aller Künstler auf der Welt sind wir noch meilenweit entfernt.

Seine legendäre Ausstellung „Magiciens de la Terre“ im Jahre 1989 gilt als der goldene Meilenstein der Globalisierung. Jean-Hubert Martin, 1944 in Straßburg geboren, schloss 1968 sein Kunstgeschichtsstudium an der Sorbonne ab. Er leitete erst die Kunsthalle Bern, dann das Centre Georges Pompidou, danach das Pariser Musée National des Arts d’Afrique et d’Océanie und schließlich das Museum Kunstpalast in Düsseldorf. Zudem entfaltete er seine Vorstellung von einer ausgeglichenen Balance zwischen Künstlern aller Kontinente durch seine Arbeit für die Biennalen in Lyon (2000), São Paulo (1996), Johannesburg (1995) und Sydney (1993 und 1982).

Heinz-Norbert Jocks: Im Diskurs über die Globalisierung der Kunstwelt führt kein Weg an „Magiciens de la Terre“ im Pariser Centre Pompidou und der Grande Halle im Parc de la Villette vorbei. Sie fand 1989 statt, also in dem Jahr, da die Berliner Mauer fiel und die Träume der demonstrierenden Chinesen mit dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens zerstört wurden. Du hast ohne Hierarchisierung Arbeiten von über 100 Künstlerlnnen aus 50 westlichen und nicht-westlichen Ländern gezeigt und die Dichotomie von Zentrum und Peripherie außer Kraft gesetzt. Diese bis heute umstrittene Schau gilt zugleich als Vorreiter der Globalisierung. War das Kuriositätenkabinett bei der Konzipierung der Ausgangspunkt?

Jean-Hubert Martin: Es war genau umgekehrt: Dass ich die Geschichte des Sammelns in die Diskussion warf und das Kuriositätenkabinett als Referenz ins Spiel brachte, hat mit der unerwartet heftigen Sturmflut der…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in