Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · von Jürgen Raap · S. 496
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2001

Der Kaiserring der Stadt Goslar wird am 13. Oktober 2001 an Christian Boltanski verliehen. Im vergangenen Jahr wurde Sigmar Polke mit dem Ring ausgezeichnet, der zu den renommiertesten Ehrungen zählt, obwohl er nicht mit einem Geldpreis dotiert ist.

Nam June Paik ist mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg geehrt worden. Auf Wunsch des erkrankten Preisträgers nahm Dr. Wulf Herzogenrath den Preis entgegen. Herzogenrath, Direktor der Kunsthalle Bremen, gilt international als einer der Pioniere in der Vermittlung von Videokunst schon seit den 70er Jahren.

Peter Herrmann ist mit dem Fred-Thieler-Preis (30.000 Mark) der Berlinischen Galerie ausgezeichnet worden.

Stan Douglas, kanadischer Filmemacher und Videokünstler, erhält den Arnold-Bode-Preis 2001. Der Kasseler Kulturdezernent Thomas-Erik Junge teilte mit, dass Douglas auf Empfehlung des documenta 11-Leiters Okwui Enwezor in die Kandidatenliste aufgenommen worden war.

Tony Cragg, Düsseldorfer Bildhauer, darf im Juni 2001 den mit 25.000 Euro dotierten Shakespeare-Preis der Hamburger Stiftung F.V.S. entgegen nehmen.

Rainer Ruthenbeck ist mit dem Alfred Lichtwark Preis (20.000 Mark) geehrt worden. Die Lichtwark-Stipendien dürfen Katia Kelm, Peter Dombrowe und Klaus Hartmann antreten.

Eduardo Arroyo wird im Mai 2001 in Celle mit dem Kunstpreis der Heitland Foundation ausgezeichnet (25.000 Mark).

Die Jury der Stiftung Kunstfonds e.V. bewilligte für 2001 die Gesamtsumme von 1,484 Mill. Mark für 55 Stipendien und Projektförderungen. Arbeitsstipendien von je 30.000 Mark gehen an 33 Künstler. Mit Zuschüssen zwischen 8.000 und 60.000 Mark fördert der Kunstfonds neun Projekte und zwölf Buchpublikationen. Der mit 50.000 Mark dotierte HAP-Grieshaber-Preis der VG Bild Kunst geht an die Kölner Medienkünstlerin Corinna Schnitt. Der Kunstfonds erhält für seine Fördermaßnahmen rund 1…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang