Magazin: Galerien & Auktionshäuser · von Claudia Herstatt · S. 465 - 465
Magazin: Galerien & Auktionshäuser , 2002

CLAUDIA HERSTATT

Rekorde für deutsche Fotokünstler

Auktionsergebnisse des Frühjahrs in London

Sind bisher die unumstößlichen Säulen im internationalen Auktionsgeschäft die Werke der klassischen Moderne, so schließen die Zeitgenossen kräftig auf. Allein um 60 Prozent hat sich der Umsatz der „Contemporary Art“ bei Phillips, de Pury & Luxembourg von 2000 auf 2001 gesteigert.

Den Anfang Februar dieses Jahres bei Christie’s erzielten Umsatz von 1,96 Millionen Pfund für 72 Prozent verkauften von 36 angebotenen Werken bezeichnet der Aquisiteur des Hauses Gérard Goodrow in London zwar als „Klacks im Vergleich zu den Verkäufen von Cezanne, Monet oder Matisse, dafür aber fast noch besser für die PR“.

So schmückte sich der Marktführer mit einem erstmals überhaupt auf einer Auktion angebotenen Werk des Biennale-Preisträgers von Venedig 2001. Das „Kellerfenster“ von Gregor Schneider, im vergangenen Jahr im deutschen Pavillon „Totes Haus ur“ installiert, brachte 40.000 Pfund. Für erheblich mehr Aufmerksamkeit sorgten wieder die derzeit so gefragten mit Fotografie arbeitenden deutschen Künstler wie Andreas Gursky, Thomas Ruff, Thomas Struth und Thomas Demand.

Von insgesamt elf Riesen-Prints stammten acht aus der Sammlung Grothe; Museumsleihgaben, die Hans Grothe erst kürzlich zugunsten neuer Investitionen unter dem Protest der Künstler zurückgezogen hatte. Die teuerste war ein mehr als vier Meter langes Panoramafoto von Andreas Gursky aus der sogenannten Prada-Serie mit Turnschuhen zu einem Schätzpreis von 150.000 bis 200.000 Pfund. Einem unbekannten Bieter war der Print „Untitled V“ 630.000 Euro wert, kein zeitgenössisches Foto ist bisher teurer verkauft worden. Auch das „Studio“ von Thomas Demand setzte mit 65.000 Pfund eine neue Rekordmarke für den Künstler, Werke von Thomas…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Claudia Herstatt

Weitere Artikel dieses/r Autors*in