vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Kunstforum-Gespräche · von Noemi Smolik · S. 308 - 313
Kunstforum-Gespräche ,

Die Veränderung der Museen ist unaufhaltsam

Ein Gespräch zwischen Chris Dercon und Noemi Smolik

Chris Dercon, geboren 1958 in Lier in Belgien, ist Kunst- und Theaterwissenschaftler, Kurator, Filmemacher und Kulturmanager. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte und der Theater- und Filmwissenschaft an der Universität Leiden begann er in Belgien und Holland Ausstellungen zu kuratieren. Im Jahr 1988 wurde er künstlerischer Leiter des zu MOMA gehörenden PS1 in New York, 1990 Direktor des Zentrums für zeitgenössische Kunst Witte de With in Rotterdam. Im selben Jahr zeigte er im holländischen Pavillon Werke von Marlene Dumas während der 46. Biennale 1995 in Venedig. Im selben Jahr wurde er Direktor des Rotterdamer Museums Boijmans Van Beuningen. Zwischen 2003 und 2011 war er Direktor des Hauses der Kunst in München und im Jahre 2011 wurde er zum Direktor der Tate Gallery of Modern Art in London ernannt. Unter seiner Leitung wurde die Tate Modern mit einem ungewöhnlich spannenden Programm zu einem am meisten besuchten Museum der zeitgenössischen Kunst. Und zwar war sie so gut besucht, dass – um dem Ansturm standzuhalten – ihre Räume um einen Neubau erweitert werden mussten. 2017 wurde Dercon als Intendant der Volksbühne nach Berlin berufen. Sein Versuch, die Volksbühne zu einem Ort auch der künstlerischen Performance und der Begegnung zu machen, stieß auf heftigen Widerstand, daher verließ er schon ein Jahr später wieder Berlin. Am 7. November 2018 ernannte ihn der französische Präsident, Emmanuel Macron, zum Président de la Réunion des Musées Nationaux.

Museen müssen sich neu orientieren

Noemi Smolik: In Ihren Vorträgen…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €