Ausstellungen: Düsseldorf · von Heinz-Norbert Jocks · S. 252
Ausstellungen: Düsseldorf ,

Düsseldorf

Norbert Tadeusz

Museum Kunstpalast 29.08.2019 – 02.02.2020

von Heinz-Norbert Jocks

Angesichts des so komplexen Werks von Norbert Tadeusz, der wie Kiefer, Baselitz und Richter der totgesagten Figuration zu neuen Höhen verhalf, mutet es völlig unverständlich an, dass in Düsseldorf, der Stadt, in der er bis zu seinem Tod im Jahre 2011 wirkte, seit 1991 nicht ein Museum sein Schaffen gewürdigt hat. Die letzte Ausstellung fand 2015 in der Kunstsammlung Chemnitz statt. Nach einem Studium an der Werkkunstschule Dortmund bei Gustav Deppe wechselte er 1961 an die Kunstakademie Düsseldorf. Dort studierte er bis 1966 bei Hoehme, Fassbender und zuletzt bei Beuys. Später lehrte er an den Akademien in Münster, Karlsruhe, Braunschweig und Berlin.

Aufmerksam wurde der Autor auf den 1940 in Dortmund Geborenen durch den Galeristen Hans-Jürgen Niepel, der in Düsseldorf eine Avantgardebuchhandlung betrieb, mit einem Katalog zu den Interieurs aus den 70er Jahren. Dabei handelt es sich um seltsame Ansichten seines Ateliers, ausgestattet mit allerlei Zeug wie Schreibtischstuhl, Kabel, Keilrahmen, Besen, Eimer, Tische, Kanister, Lampen, Heizkörper. Eine so quere wie dichte Unordnung der Dinge, ihrer Zweckmäßigkeit beraubt, ist da zu besichtigen. In dieser unübersichtlichen Welt, die sich dem Systematisierungszwang der Vernunft widersetzt, erscheinen diese, ob klein oder groß, in ihrem puren An-sich-Sein. Plötzlich wirken sie wie autonome Wesen, ja so, als wären sie, sich selbst überlassen, mit einem obskuren Eigenleben aufgeladen. Die Art und Weise, wie dies Alles in Spannung versetzt ist, macht deutlich, dass es Tadeusz weder um die Unterstreichung der Besonderheit, noch um das Ausmessen des Bedeutungsgrades eines Gegenstandes gegangen ist. Stattdessen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in