Ausstellungen: Bonn / Göppingen · von Susanne Boecker · S. 414
Ausstellungen: Bonn / Göppingen , 2001

Susanne Boecker

Bernhard Prinz

Bonner Kunstverein, 6.12.2000 – 28.1.2001
Kunsthalle Göppingen, 11.2. – 19.3.2001

Bernhard Prinz nimmt Oberflächen wahr, ohne je auch nur den Versuch zu machen „hinter die Fassade“ zu schauen. Das „psychologische Portrait“ will er nicht. Ihm gelingt das Kunststück, die Menschen auf seinen Fotografien gewissermaßen als äußere Hülle ihrer selbst erscheinen zu lassen. „Ich versuche jegliche Emotion, jede psychische Verfassung aus den Abgebildeten herauszuhalten. Ich strebe nach einem ganz bestimmten, entleerten und gleichzeitig geklärten Ausdruck, der keinerlei Gemütsbewegung aufweist – nach größtmöglicher Neutralität.“ Dies gilt übrigens für alle seine Portraitgruppen (oder besser gesagt Abbilder von Menschen), deren Titel „Blessur“, „Krux“ oder „Parvenu“ bereits andeuten, worum es geht. Nämlich um Schnittstellen, Übergänge, Grenzbereiche oder schlicht um die Oberfläche des menschlichen Körpers, jene Scheidewand zwischen innen und außen, die von der Natur vorgegeben ist und vom Menschen nachträglich um- und ausgestaltet wird. Nachdem sein Werk längere Zeit nicht in Ausstellungen zu sehen war, erprobt der Künstler nun erstmals das Zusammenspiel seiner in den letzten zehn Jahren entstandenen Fotoarbeiten, ergänzt um einige mit Objekten gefüllte Vitrinen. Die Zusammenschau der verschiedenen Werkgruppen macht deutlich, wie kohärent Prinz sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat – ohne dabei je der (naheliegenden) Versuchung zur psychologischen Analyse zu erliegen. Die Form seiner Bilder entspricht exakt dem Sujet: unnahbar, perfekt, präzise.

Die äußere Erscheinung der Menschen bringt Prinz in monumentalen, halbfigurigen, sorgsam vor neutralem Grund ausgeleuchteten Ansichten zur Anschauung. Auf manchen seiner Bilder weisen die äußeren Hüllen des Selbst markante „Fehlbildungen“ auf wie etwa Pigmentstörungen oder Verunstaltungen durch Krankheit….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors