vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: exhibit! · von Gudrun Ratzinger · S. 46 - 47
Titel: exhibit! ,

exhibit!

Ausstellen als künstlerische Praxis
Herausgegeben von Gudrun Ratzinger und Franz Thalmair

Ausstellung, ausgestelltes Werk – Kunstwerk? Die Schwierigkeit zwischen dem zu unterscheiden, wie Künstler *innen Ausstellungen in den Raum setzen und welche Gegenstände Künstler *innen in Ausstellungen zeigen, legt nahe, dass sich das Ausstellen selbst zur künstlerischen Praxis entwickelt hat. Wenn die Ausstellung mehr als nur Medium ist, um Inhalte zu transportieren, wenn Künstler* innen das Ausstellen nämlich als Material und als Format einsetzen, das geformt und mit dem gedacht wird, stellt sich die Frage, ob im wachsenden Feld künstlerischer Praktiken dem Ausstellen nicht eine zentrale Bedeutung zukommt. Der KUNSTFORUM Band „exhibit! Ausstellen als künstlerische Praxis“ geht der Frage nach, wie Künstler *innen das Zeigen von Kunst konzipieren und vor allem praktizieren.

In diesem Spannungsfeld unternimmt die Einleitung mit dem Titel „Ausstellen als …“ den Versuch, unterschiedliche Ausformungen des Ausstellens anhand konkreter – theoretischer und praktischer – Auseinandersetzungen aufzufächern. Dies geschieht im Bewusstsein, dass ein solches Unterfangen, wird es auf Vollständigkeit angelegt, zum Scheitern verurteilt ist. Die versammelten Kategorien sind deshalb als ähnlich wandelbar und modular zu verstehen wie die vielfältigen Praktiken des Ausstellens, die sie beschreiben.

Zwei Essays fassen das Thema aus kunsthistorischer Perspektive: Fiona McGovern geht in „Über den Rollenwechsel hinaus. The Artist as Curator Extended Version“ anhand der Figur von Künstler *innen-Kurator *innen dem Ausstellungsbetrieb und dessen engen Verknüpfung mit Ankaufspolitiken, Aspekten der Kanonisierung und Historisierung von Kunst nach. Eva Kernbauers „Ortswechsel. Politische Kunst auf der Bühne der Ausstellung“ skizziert die Frontstellung zwischen Kunst und Politik, die die Autorin als…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €