vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Zeichnen zur Zeit X · von Reinhard Ermen · S. 222 - 227
Zeichnen zur Zeit X ,

Howard Smith

Die Striche kommen in rhythmischen Schüben, zwischen den Knoten bilden sich schwerere und leichtere Taktteile. Die Bewegung kommt in diesem Blatt, das Mitte der 80er Jahre entstand, ganz aus der Horizontale, wie zur gleichen Zeit auch in der Malerei von Howard Smith. Ein Statement von 1984 im Katalog zur legendären Ausstellung „Radical Painting“ in Williamstown, kann beim Erkunden seiner Zeichnungen helfen: „Each painting I do, has a top, a bottom and two sides.“ In der Tat, man kann diese abstrakten Gebilde mit ihrer erregten, gleichgerichteten Schrift auch als Manifestation von Oben und Unten sehen. Die ausschwärmende Lineatur mit ihren insistierenden Verdichtungen steht wie eine Figur auf dem weißen Grund. Bei aller Radikalität des Zugriffs, ein klassischer Zug geht durch das Gefüge. Oben und unten, sprechen wir ruhig von Kopf und Fuß, verdichten sich die Strichgewitter im gegebenen Zeilenfall. Das schöne Getümmel klingt in einem kurzen Nachhall aus.

Erst auf der Spur dieses Phänomens stellt sich heraus, dass die Linien an den Seiten nicht abreißen, dass also der Bleistift immer eine dramatische Wende macht und nach dieser Schleife ins rhythmische Innere zurückfindet. Sollte so ein Blatt aus einer einzigen Linie bestehen? Das ist eine schöne Idee, die von einer Einheitsstiftenden Dynamik zeugt, aber letztlich nicht verifiziert werden muss. Die Arbeit konstituiert sich durch eine vorherrschende Geste und hat zusätzlich so etwas wie eine kontrollierende Instanz in Form einer Vorzeichnung. Der Künstler hat sich einen Aktionsraum gesetzt. Ein Diskurs mit dem Gegebenen und dem Folgenden, zwischen Vorgabe und Praxis lässt sich von…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €