vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: exhibit! - I. Modelle des Zeigens · von Gudrun Ratzinger · S. 82 - 89
Titel: exhibit! - I. Modelle des Zeigens ,

Tanja Widmann

Vanessas Geste
Ein Gespräch mit Gudrun Ratzinger

 

Tanja Widmanns Arbeiten entstehen aus einem Interesse an der Performativität von Sprache und an Technologien der Reproduktion. In installativen Setzungen untersucht sie die Gegebenheiten und Fiktionen des (Künstler*innen-)Subjekts und der Autor*innenschaft. Indem sie ihre Arbeit fortwährend remixed und reformatiert, verhandelt Widmann nicht nur den Status des Kunstwerks, sondern reflektiert es als Ort ökonomischer und symbolischer Wertproduktion.

Gudrun Ratzinger: Deine Ausstellungen starten üblicherweise von einem Script, das in unterschiedlichen Artikulationen Form annimmt, als Video, Performance oder auch Installation. Wie ist das in der Ausstellung „V“ in der Galerie Felix Gaudlitz?

Tanja Widmann: Das Script ist für mich immer der Ausgangspunkt, eine Art Source Code. Die Voraussetzung für die Produktion und Reproduktion. Das liegt im Datensatz, in der Maschine der Information, im Verschleiß. Bei „V“ gibt es zwei Scripts: Das eine Script ist eine Erzählung, man könnte auch sagen die materielle Geschichte zu dem, was in diesem Raum und in einer anderen Fassung online zu sehen ist. Das zweite Script ist ein Gedicht von Inka Meißner. Beide Scripts berühren sich an Punkten, gehen aber nicht ineinander auf. Die Erzählung setzt bei einem Graffito an, das ich auf der Venedig Biennale vorgefunden habe. Irgendwer hat in das weiche, fleischfarbene Material einer Skulptur von Nairy Baghramian den Namen „Vanessa“ eingeritzt. Diese banale Geste wollte ich sichtbar machen – auf der Skulptur in den überfüllten Räumen der Biennale konnte man sie leicht übersehen – und gleichzeitig in einer möglichst rohen, simplen Bearbeitung wiederholen und übersetzen. In einem…


Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Gudrun Ratzinger

Weitere Artikel dieses/r Autors*in