Titel: Kunstnatur I Naturkunst · von Linn Buchert · S. 152
Titel: Kunstnatur I Naturkunst ,

Ilkka Halso

Mit Drohne und Skalpell in Finnland Landschaftsausschnitt und Naturkonstrukte zwischen Analyse, Musealisierung und Konsum

von Linn Burchert

In pechschwarzer Umgebung erstreckt sich schlaglichtartig beleuchtet der unregelmäßige, horizontale Streifen einer hügeligen, locker bewachsenen, steinigen Landschaft mit Teich und vereinzelten Bäumen. Hintergrund und Vordergrund fehlen völlig in der Fotoarbeit Pallas Pond (2017), im Mittelgrund treten dafür plötzlich kleinste Details ins Auge. Der finnische Künstler Ilkka Halso (* 1965) versammelt Arbeiten wie diese in der Serie Anatomy of Landscape – Dissection. Durch von oben auf die Landschaften gerichtetes Blitzlicht zerschneidet er seine Motive und löst einzelne Partien aus ihnen heraus. Nicht zuletzt deshalb bezeichnet er das Licht als „imaginäres Skalpell“. Landschaft erscheint so nicht mehr als Ganzheit und Totalität, sondern als Fragment. An dieser großformatigen Serie arbeitet Halso seit 2015. Im September 2018 wurden erstmals sechs Bilder daraus in der Photographic Gallery Hippolyte in Helsinki präsentiert. Mit dieser und anderen Werkreihen gibt Halso Anlass zur Reflexion über Wahr-nehmungs- und Umgangsweisen mit Natur in einer durch digitale Techniken geprägten Gegenwart und im Zusammenhang mit Eingriffen in die Natur, die von Zerstörung bis zu ambivalenten Formen der Erhaltung und des Konsums von Natur reichen.

MUSTERSTÜCKE AUS LANDSCHAFT UND NATUR

In seinen Dissections verhandelt und hinterfragt Halso traditionelle Konzepte von Landschaft und irritiert so gewohnte Anschauungsmuster. Die Wahrnehmung von Natur als Landschaft drückt sich in der klassischen Landschaftsmalerei üblicherweise durch eine Untergliederung in Vorder-, Mittel- und Hintergrund aus. Dabei dient der Mittelgrund für gewöhnlich als Bindeglied zwischen dem Vordergrund, welcher Detailansichten beinhaltet, und dem Hintergrund, welcher Ausblicke in die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang