1987 - 87 – www.kunstforum.de
87

Kunst in der Wirtschaft

"Kunst in der Wirtschaft" war der Titel des "2.Buchberger Kunstgesprächs" im September 1986. Zwölf Beiträge, nach Referaten von Künstlern und Managern, berichten über ... WEITERLESEN dieses latente, oft spannungsgeladene Thema. "Nicht Mäzenatentum und Subventionsvergabe sollten im Mittelpunkt dieser Diskussion stehen, sondern die Suche nach geeigneten Strategien problembezogener Zusammenarbeit", hieß es im Vorfeld des Symposiums. Siehe hierzu auch das Special zum Thema Sponsoring (Band 102, 1989). VERBERGEN

Das brennende Bild

Eine Kunstgeschichte des Feuers in der Neueren Zeit

Eine „Kunstgeschichte des Feuers in der Neueren Zeit“ hat Helmut Draxler erarbeitet. Dabei geht es dem Autor nicht um eine reine Motivsammlung, sondern er stellt das „Feuer in der Kunst“ ... WEITERLESEN in einen umfassenden historischen Gesamtzusammenhang: „Nicht der bewussten äußeren Herrschaft über die Triebe, sondern ihrer unbewussten Vereinnahmung und Verinnerlichung verdankt das Feuer das poetische Interesse in der neueren Zeit: Gegen Ende des 18.Jahrhunderts rückten impulsiv und in enger Verschränkung Wirtschaft, Technik und Wissenschaft vor; die »wilden« Energien wurden entweder vollkommen verdrängt (wie in den Wissenschaften) oder aber kanalisiert (in der Dampfmaschine), in jedem Fall verinnerlicht.“ Beschäftigt hat sich Draxler mit dem „schlechthin re-aktiven Künstler im Strudel zwischen seinen Neigungen, der Logik des Materials (Erflammen, Brennen, Auslöschen usf.) und den aggressiven historischen Rahmenbedingungen“. Als da wären Yves Klein, Jannis Kounellis, René Magritte, William Turner, Anselm Kiefer und viele andere. VERBERGEN

Erhalten Sie unbegrenzten digitalen Zugang auf alle bisherigen Ausgaben. KUNSTFORUM Digital-Abo



Ausstellungen



In diesem Band
Filtern nach:

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK