2002 - 160 – www.kunstforum.de
160

Essen und Trinken II

Von Arcimboldos manieristischen Porträts aus Gemüse bis zu Daniel Spoerris Eat Art-Projekten ist in den vergangenen 500 Jahren Kulinarisches immer wieder Motiv der Kunst und im Aktionismus ab 1960 sogar ... WEITERLESEN auch ihr Mittel gewesen. Zeitgenössische Künstler formen Kleinskulpturen aus Schokolade (Irene Andessner), bekochen das Ausstellungspublikum (z.B. Matthew Ngui auf der "documenta" 1997), oder sie erheben das Schlachten zum Aktionsritual (Hermann Nitsch). Die Dokumentation zum Thema „Essen und Trinken“ wurde wegen der Materialfülle und aus redaktionell-inhaltlichen Überlegungen auf zwei Bände aufgeteilt. Der erste Teil in Band 159 (2002) bietet in drei Aufsätzen einen kultur- und sittengeschichtlichen Abriss vom steinzeitlichen Lagerfeuer bis zu heutigen "Bistrorant"-Konzepten. Dazu werden in Interviews exemplarische künstlerische und gastrosophische Positionen herausgestellt. Eine vertiefende Dokumentation mit Verweisen auf einzelne künstlerische Projekte, Aktionen und Installationen bietet der hier vorliegende zweite Teil. Er enthält Essays über die industrielle Standardisierung von Nahrung, die Darstellung von Essen im Science-Fiktion-Film, das „Prinzip der Wurst“ und die theologiegeschichtliche Entwicklung des kirchlichen Abendmahls-Ritus. Den Abschluss der Dokumentation bildet eine umfangreiche Bild-Anthologie mit Bildbeispielen zu Essensrelevanten Stichworten von A wie Alkohol bis Z wie Zucker. VERBERGEN

Erhalten Sie unbegrenzten digitalen Zugang auf alle bisherigen Ausgaben. KUNSTFORUM Digital-Abo
Titelbeiträge





Ausstellungen




In diesem Band
Filtern nach:
Filtern nach:
Sortieren:
Filtern nach:
Sortieren:

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK